Wie gestaltet man eine unvergessliche Schottland Reise mit Kindern?

Schottland befindet sich im Norden der britischen Insel. Mehrere kleinere Inselgruppen vor der Küste liegen ebenfalls auf dem schottischen Staatsgebiet. Die Geschichte des Landes ist so abwechslungsreich und spannend, dass sich Schottland bestens für eine …

Lesen sie den gesamten Beitrag »
Highland Games

Fotos, Videos, Termine, Berichte, Hinweise, Erlebnisse zu den Highland Games in Schottland und im deutschsprachigen Raum.

English Articles

The latest English articles all about Scotland, Whisky, Bag Pipes, Golf Courses and several other Scottish Topics.

Schottland Literatur

Bücher, Ratgeber, Reisebegleiter, Bildbände, Reiseführer und Kalender rund um Schottland, Whisky, Dudelsack, Tarten, etc.

Bilder, Musik & Videos

Bilder, Musik und Videos wecken die Reiselust auf Schottland. Tauchen Sie ein in das Land voller Mythen und Legenden.

Schottland Reise

Sehenswürdigkeiten, Flüge, Reiseberichte, Fähren, Wandern, Übernachtung, Reiseangebote für Schottland.

Home » Loch Ness

Loch Ness Monster on Google Earth?


„Nessie bei Google Earth gesichtet? Das Ungeheuer von Loch Ness: Seit Jahrhunderten gibt das Monster aus dem abgelegenen schottischen See Rätsel auf. Gibt es jetzt den endgültigen Beweis, dass es dieses Monster wirklich gibt? Ein Leser der britischen Zeitung „Sun entdeckte seltsame Spuren bei Google Earth. Es sind nur ein paar weiße Flecken, die Jason Cooke entdeckte, als er sich die Satelliten-Bilder von Google Earth anschaute. Allerdings: Diese Flecken sind nicht irgendwo zu sehen, sondern im bekanntesten See Schottlands: Loch Ness dem natürlichen Lebensraum von „Nessie. Was ist es, das diese weißen Flecken verursacht? Ein Saurier, der sich dicht unter der Oberfläche bewegt? Eine Riesenqualle mit zwei Jungen, die durchs Wasser gleitet? Oder eine Seeschlange, die ihre Bahnen durch das Gewässer zieht? Immer wieder wurde das Fabelwesen gesichtet. Mehrere Aufnahmen, deren Echtheit allerdings umstritten ist, zeigen eine Art Wasser-Saurier mit langem Hals. Hin und wieder soll auch ein riesiger Rücken aus dem Wasser ragen. Beweise für die Existenz des Lebewesens gibt es jedoch nicht. Seriöse Forscher halten es für unmöglich, dass beispielsweise ein Saurier aus der Urzeit überlebt haben könnte. Doch woher stammen dann die Flecken auf Google Earth? Forscher Adrian Shine vom „Loch Ness Project, sagte in der „Sun: „Das ist wirklich faszinierend. Es muss weiter untersucht werden.

25 Kommentare »

  • cientempo sagt:

    hey leute das sieht man doch schon vom weltall aus das das ein motorboot ist xD

  • Pink001Panter sagt:

    @konamigiants jo ich hab noch nie ein so langes schlauchboot gesehen vllt. is das ja wirklich nessi kann doch gut sein wenn die schon in japan oder china einen alten urzeit hai gefunden haben der noch am leben war warum soll dann nessie nicht genau so exesstieren???

  • masteralex62 sagt:

    ja, entweder ein ausgestorbenes dino monster oder ein Schlauchboot, die deutschen Medien sind sich einig, ein ausgestorbenes dino monster oder gar ein auserirdischer riesen Fisch

  • LeoKevin8D sagt:

    sieht aus wie ein tintenfisch

  • 6200flo1 sagt:

    ich erkenn da überhaupt nichts was aussieht wie n monster

  • Hendi1993 sagt:

    ein boot das wellen wirft ist das mehr nicht?

    auf vielen google bildern ist alles viel zu hell um klar etwas zu erkennen

  • 13unny13abe sagt:

    ja ur Lol

  • TyrolVideoStudios sagt:

    check out my google earth fail video /watch?v=QeSSCErRuRo

  • MrPlayerNr1 sagt:

    maaan jaa natürlich gleich mal mit anderen bilder ausgetauscht damit keiner findet boa wie ich das hasse

  • TomXtremo sagt:

    Das bestimmt nur n Fake von Google. :) Das Teil sieht doch aus wie ne fette qualle. Spongebob (kinderfilm) +Google=Monster von Loch ness?^^

  • bendaniels87 sagt:

    gber deicen jhabent en ae tthankien hjoco,

  • Serienfreak91 sagt:

    wie der google earth ausspricht gugel örfs hahaha

  • solitarioaf sagt:

    traduscan esto

  • strahlungsopfer sagt:

    Der Sprecher ist der Beste. Gugel Örs.

  • Lijjji2 sagt:

    Aber ich habe es auch selber bei google earth gesehen…

  • ethan4402 sagt:

    es ist nessie aber es ist ein model davon also kein echtes monster

  • ViceAc sagt:

    also gaaanz erhlich das ist doch schwachsinn ^^
    FANGE ICH MIR ^^

  • uGotKicked sagt:

    Laut einer Zeitungsmeldung in der englischen Boulevardzeitung The Sun vom 26. August 2009 will Jason Cooke das Ungeheuer in Google Earth auf den Koordinaten 57° 13? N, 4° 34? W57.214412-4.570586 entdeckt haben. Bei starker Vergrößerung fällt jedoch sofort auf, dass es sich um den Umriss eines kleinen Bootes mit der dazugehörigen Hecksee handelt.

    auszug aus wikipedia

  • strahlungsopfer sagt:

    Ich fang mir son Ding und setz den in unsern Pool. Und verlange 1000€ für einmal angucken, und 2000€ für einmal anfassen xD

  • strahlungsopfer sagt:

    Das würde jedenfalls die vielen Sichtungen erklären… Aber ich glaube eigentlich nicht daran.

    Es könnte aber alles Mögliche sein, jetzt fällt nur grad niemandem was ein. Vielleicht auch bloß eine Nachbildung, aber das ist dann auch wieder ein bisschen weit hergeholt.

    Hmm, ich hab keine Ahnung x)

  • Lijjji2 sagt:

    Ich denk des is ein Schiff oda so und ich glaub nicht das des ein dinosaurier ist weil wenn der da aleine lebt?! 200.000.000 Jahre leben… LOGISCH!!! Oder der is net alein aber dann gäbs mehr davon aber die wütden ja auffallen 20 Meter??

  • Pink001Panter sagt:

    i think its real ich denke es ist kein fake was sollte es sonst sein… nessie der plesyosaria oder wie mans schreibt

  • schalkeboys sagt:

    bild……..y.y

  • TheMan5919 sagt:

    fake

  • Isamuavanara sagt:

    no way^^