Wie gestaltet man eine unvergessliche Schottland Reise mit Kindern?

Schottland befindet sich im Norden der britischen Insel. Mehrere kleinere Inselgruppen vor der Küste liegen ebenfalls auf dem schottischen Staatsgebiet. Die Geschichte des Landes ist so abwechslungsreich und spannend, dass sich Schottland bestens für eine …

Lesen sie den gesamten Beitrag »
Highland Games

Fotos, Videos, Termine, Berichte, Hinweise, Erlebnisse zu den Highland Games in Schottland und im deutschsprachigen Raum.

English Articles

The latest English articles all about Scotland, Whisky, Bag Pipes, Golf Courses and several other Scottish Topics.

Schottland Literatur

Bücher, Ratgeber, Reisebegleiter, Bildbände, Reiseführer und Kalender rund um Schottland, Whisky, Dudelsack, Tarten, etc.

Bilder, Musik & Videos

Bilder, Musik und Videos wecken die Reiselust auf Schottland. Tauchen Sie ein in das Land voller Mythen und Legenden.

Schottland Reise

Sehenswürdigkeiten, Flüge, Reiseberichte, Fähren, Wandern, Übernachtung, Reiseangebote für Schottland.

Home » Schottland Literatur

Mit dem Wohnmobil nach Schottland. Die Anleitung für einen Erlebnisurlaub

Mit dem Wohnmobil nach Schottland. Die Anleitung für einen Erlebnisurlaub

Fast 5000 km in 15 Touren durch Schottland.
Genaue Beschreibung der freien Übernachtungsplätze - alle mit präzisen GPS-Koordinaten. Die besten Campingplätze. Eine Reiseroute für mindestens 100 Urlaubstage. Bekannte und w

Bewertung: (aus 4 Rezessionen)

Unverb. Preisempf.: EUR 17,90

Preis: EUR 17,90

4 Kommentare »

  • Bjoern Seifert sagt:

    Rezession von Bjoern Seifert über Mit dem Wohnmobil nach Schottland. Die Anleitung für einen Erlebnisurlaub
    Bewertung:
    Hallo zusammen,

    auch wir haben im Herbst 2007 Schottland mit dem Wohnmobil (Ausgabe 07)“ ausprobiert und das Buch bei amazon bestellt.

    Gut gegliedert geht das Buch zunächst (selbstverständlich) auf allgemein relevante Dinge wie allgemeine Information, landestypische Besonderheiten und natürlich auch auf die An- und Abreise ein.

    Alle wichtigen Fährverbindungen werden genannt, wenn auch nicht alle durch die beiden Autoren selbst ausprobiert wurden, das macht aber auch gar nichts.

    Auch Informationen speziell für Wohnmobilfahrer werden ausführlich beschrieben (Verhalten, Schilder, Reisetipps, etc)

    Das Buch enthält sehr viele Tipps zu Stellplätzen, Campingplätzen und reinen Park- und Picknickplätzen (fürs Womo geeignet natürlich), dabei ist insbesondere die farbliche Markierung zur direkten Erkennung (Um welchen Typ Stellplatz handelt es sich?) perfekt.

    Die enthaltenen GPS- Koordinaten unterstützen zusätzlich die Orientierung.

    Was wir aber auch sehr schön fanden war die Menge an wirklich schönen Reisefotos und der offene Erzählstil der Autoren.

    Jede vorgeschlagene Route ist gut erklärt und erzählt für sich schon beinahe eine eigene Reisegeschichte.

    Die Routenvorschläge sind allesamt spitze und können beliebig miteinander kombiniert werden.

    Der Freund von Schottlands Westen findet genauso gute Vorschläge, wie der Ostliebhaber, für alle ist was dabei.

    Unser Fazit: ein allgemeiner Reiseführer für Schottland wie man ihn schon mal für kleines Geld in der Bahnhofsbuchhandlung oder bei Amazon kaufen kann reicht für den wirklich am Land interessierten Wohnmobilfahrer keinesfalls aus.

    Dieser Reiseführer ist für den schottlandinteressierten Wohnmobilfahrer nahezu unverzichtbar und geht mit einer Ausnahme auf wirklich jede gute Sehenswürdigkeit ein.

    Das einzige, was uns im Reiseführer gefehlt hat, ist ein Eintrag über die Rosslyn Chapel südlich von Edinburgh.

    Diese erfreut sich seit dem Film Sakrileg bzw. dem Buch The DaVinci Code von Dan Brown großer Beleibtheit, auch bei Wohnmobillisten.

    Dieser Mangel ist jedoch nach meiner Meinung nicht so schlimm, dass ich dafür Punkte abziehen müsste, daher gibt es von mir auch wirklich 5 von 5 Sternen, denn:

    Das Buch wird dem Titel Schottland mit dem Wohnmobil“ mehr als gerecht, ein guter und empfehlenswerter Kauf !

  • A&H Poblotzki sagt:

    Rezession von A&H Poblotzki über Mit dem Wohnmobil nach Schottland. Die Anleitung für einen Erlebnisurlaub
    Bewertung:
    Auf unserem 6 Wo Urlaubstrip durch Schottland entnahmen wir viele Tips und komplette Touren der neuen Ausgabe. Die Wegbeschreibungen stimmen sehr gut mit der Realiaet ueberein und die Angaben zur Position durch Koordinaten sind hilfreich. Eine gute Auswahl an Campinglaetzen ist beruecksichtigt und viele schoene Picnikplaetze sind beschrieben.

    Kurzfristige Aenderungen koennen naturgamaess nicht berücksichtigt sein wie z.B. Museum z.Zt. im Umbau „Helmsdale Timespan“. Der Schreibstil macht Lust die Erlebnisse der Autoren nachzuvollziehen. Z.B. „Cromarty – Nick Ferry“.

    Ein gelungenes Buch im praktische Hemdtascheformat für die Urlaubsplanung und als Guide. … A&H

  • smallmoon sagt:

    Rezession von smallmoon über Mit dem Wohnmobil nach Schottland. Die Anleitung für einen Erlebnisurlaub
    Bewertung:
    Tolles Buch mit vielen WOMO-spezifischen Details wie Übernachtngs-, Bade-, Wander-, und Campingplätzen, Wasserstellen, Wandertouren und auch vielen kulturellen Tipps. Uns gefiel beim lesen und stöbern die Struktur des Büchleins, dass in verschiedene mehrtages Touren untergliedert ist. Diese werden im nicht zu ausschweifenden Erzählstil mit vielen hilfreichen Fotos dargestellt.

    Alles in allem ein wertvolles Buch das wir uns nun sicherlich auch für andere Ziele kaufen werden.

  • Zöhn sagt:

    Rezession von Zöhn über Mit dem Wohnmobil nach Schottland. Die Anleitung für einen Erlebnisurlaub
    Bewertung:
    Ich bin sehr enttäuscht. Wenn die Schotten wegen ihrer Verschwendungssucht vertriebene Schwaben sind, müssen die Autoren Schwaben sein. Die Tipps möglichst große Mengen Brot und Lebensmittel mitzubringen zeugen von wenig Offenheit dem Land gegenüber. Gourmettipps beschränken sich auf Fish & Chips Imbisse an den Häfen. Massenhaft Hinweise auf Plätze, auf denen nur 1-3 WOMOs erträglich sind, über Campingplätze am Weg sucht man vergeblich nähere Informationen. Die Lage wird beschrieben, aber keine Infos über Ausstattung, Preise etc.

    Über das Wohnmobil der Autoren erfährt man fast alles, über das Land wenig. Die Familienalbumfotos vom WOMO und vom Autor (trägt er nur blauweißkarierte und rote Hemden?)passen besser in Werbeprospekte. Womoreisende interessiert es kaum, wo sich der Autor mit einem LKW Rennen geliefert hat und wo man besonders schnell Abhänge herunterrasen kann, wenn man auskuppelt. Der Gipfel sind Fragen, ob nicht jemand das Schild mit dem Übernachtungsverbot abschrauben will und daheim aufhängen will. Als Reiseführer untauglich, da über Sehenswürdigkeiten kaum Hintergrundinformationen (außer dem Hinweis auf teure Eintrittspreise) vorhanden sind. Tipp: Viel Geld sparen und beim ADAC das kostenlose Material holen!! Schade, dass ich gleichzeitig von diesen Autoren der WOMO-Führer Irland gekauft habe.