Wie gestaltet man eine unvergessliche Schottland Reise mit Kindern?

Schottland befindet sich im Norden der britischen Insel. Mehrere kleinere Inselgruppen vor der Küste liegen ebenfalls auf dem schottischen Staatsgebiet. Die Geschichte des Landes ist so abwechslungsreich und spannend, dass sich Schottland bestens für eine …

Lesen sie den gesamten Beitrag »
Highland Games

Fotos, Videos, Termine, Berichte, Hinweise, Erlebnisse zu den Highland Games in Schottland und im deutschsprachigen Raum.

English Articles

The latest English articles all about Scotland, Whisky, Bag Pipes, Golf Courses and several other Scottish Topics.

Schottland Literatur

Bücher, Ratgeber, Reisebegleiter, Bildbände, Reiseführer und Kalender rund um Schottland, Whisky, Dudelsack, Tarten, etc.

Bilder, Musik & Videos

Bilder, Musik und Videos wecken die Reiselust auf Schottland. Tauchen Sie ein in das Land voller Mythen und Legenden.

Schottland Reise

Sehenswürdigkeiten, Flüge, Reiseberichte, Fähren, Wandern, Übernachtung, Reiseangebote für Schottland.

Home » Schottland Literatur, Sonstiges

Schottland Geister: Ein Auszug aus der Geister Grossbritanniens

scott mastertonWer Besucher des Glamis Castle ist, kennt meist auch die berühmte Geistergeschichte aus Schottland: Dem Schlossherren wurde ein körperlich und geistig behinderter Erbe geboren, der ihm als ein Monster galt. Der Schlossherr und spätere Earl of Strathmore hielt den Jungen heimlich gefangen, der von Tag zu Tag erbärmlicher und gewalttätiger wurde, bis er schließlich das Erwachsenenalter erreichte. Nach dem Tod des Grafen erlebte dessen Bruder den Titel und erfuhr von dem Monster, das noch immer in einem geheimen Raum eingesperrt war. Schließlich starb der arme Sohn, doch die Familie behielt weiterhin für sich, dass er jemals gelebt hatte. In der Folgezeit vertrauten es die Diener den jeweiligen Grafen an. Heutzutage wird der bedauernswerte Sohn als Geist angesehen, obgleich es so gut wie keine Beweise dafür gibt, dass er in Glamis spukt. Dabei hat das Schloß andere, besser belegte Geister, z.B. den Lord „Beardie“ Crawford, der mit dem Teufel um die Wette würfelte.

Edinburgh, die Hauptstadt Schottlands, ist wie York eine Stadt, die aus ihren Geistern Kapital zu schlagen vermag. In ihrer berühmtesten Geistergeschichte, der von Major Weir in West Bow, verbinden sich starke Züge von Hexerei und aufsehenerregendem Spuk, wenn der Major auf einem kopflosen schwarzen Pferd reitet.

Die aus dem entlegensten Britannien stammende Gespenstergeschichte kommt aus Sandwood Bay bei Cape Wrath, wo die Geister zweier Seeleute an der Küste umherirren. Der Schmerz ihrer Einsamkeit wird von den Meerjungfrauen gelindert, die ihnen aus den Brecheren heraus zurufen.

(Ein Auszug aus "Die Geister Großbritanniens", von John Brooks)

Amüsante Geistergeschichten aus Schottland, England, und Wales finden Sie in dem Buch „Die Geistergeschichten Großbritanniens“, von John Brooks. Ich empfehle Ihnen dieses Buch als „Gute Nacht“ Lektüre, die über 1000 Spukorte werden Ihnen die Träume auf Schottland versüßen.

[ReviewAZON asin="3891023197" display="fullpost"]

Kommentare sind geschlossen.